Politik und Umwelt
StartseiteProgrammPolitik und Umwelt
Kursdetails

Basiswissen Elektrik und Elektronik


Kursnummer 221-13502
Beginn Der Klimawandel droht. Das Rezept gegen die katastrophale Verbrennung von Kohle, Gas und Erdöl kann nicht die Rückkehr zur Atomenergie sein, sondern die umweltfreundliche Erzeugung, Speicherung und Nutzung von elektrischer Energie. Elektrische Energie wird schon seit mehr als 100 Jahren angeboten; ihr Potential ist seitdem nur auf der Verbraucherseite - zur Erzeugung von Licht, Telekommunikation oder in vielen industriellen Prozessen - genutzt worden. Zur Energiegewinnung wurden hingegen überwiegend
fossile Brennstoffe benutzt - mit den bekannten fürchterlichen Folgen. Erst in den letzten Jahrzehnten sind die Technologien erfunden worden und marktreif geworden, um elektrische Energie sauber zu erzeugen und in jede gewünschte "Form" zu bringen. Vor allem die Umformung war früher nicht im gewünschten Maße möglich. Die bisherige Hilflosigkeit, elektrische Energie genügend zu speichern und durch Umformung für alle möglichen Zwecke nutzen zu können, hat uns zum Beispiel den Verbrennungsmotor "eingebrockt" und die Welt mit den Abgasen von Otto- und Dieselmotoren vermüllt. Im Kursus werden wir einen Gang durch die Technikgeschichte machen; auch Laien werden keine Schwierigkeiten haben, die anschaulichen Beispiele zu verstehen. Am Ende werden die
Teilnehmende verstehen, wie Windräder und Solarparks Strom ins Netz einspeisen können und wie E-Autos funktionieren (und warum all das im 19. und 20. Jahrhundert noch nicht gebaut werden konnte). 17:00 - 19:00 Uhr
Kursgebühr 53,30 €
Dauer 5 Termine
Kursleitung Fred-Jürgen Hullerum
Kursort VHS, Haagestraße 4, 21335 Lüneburg, Raum V1.08
Dokumente zum Kurs Zu diesem Kurs sind keine Dokumente vorhanden

Der Klimawandel droht. Das Rezept gegen die katastrophale Verbrennung von Kohle, Gas und Erdöl kann nicht die Rückkehr zur Atomenergie sein, sondern die umweltfreundliche Erzeugung, Speicherung und Nutzung von elektrischer Energie. Im Kursus werden wir einen Gang durch die Technikgeschichte machen; auch Laien werden keine Schwierigkeiten haben, die anschaulichen Beispiele zu verstehen. Am Ende werden die Teilnehmenden verstehen, wie Windräder und Solarparks Strom ins Netz einspeisen können und wie E-Autos funktionieren (und warum all das im 19. und 20. Jahrhundert noch nicht gebaut werden konnte).

Plätze frei



Kurs teilen:



Datum
04.03.2022
Uhrzeit
17:00 - 19:00 Uhr
Ort
VHS, Haagestraße 4, 21335 Lüneburg, Raum V1.08
Datum
11.03.2022
Uhrzeit
17:00 - 19:00 Uhr
Ort
VHS, Haagestraße 4, 21335 Lüneburg, Raum V1.08
Datum
18.03.2022
Uhrzeit
17:00 - 19:00 Uhr
Ort
VHS, Haagestraße 4, 21335 Lüneburg, Raum V1.08
Datum
25.03.2022
Uhrzeit
17:00 - 19:00 Uhr
Ort
VHS, Haagestraße 4, 21335 Lüneburg, Raum V1.08
Datum
01.04.2022
Uhrzeit
17:00 - 19:00 Uhr
Ort
VHS, Haagestraße 4, 21335 Lüneburg, Raum V1.08


Gemeinnützige Bildungs- und Kulturgesellschaft Landkreis und Hansestadt Lüneburg mbH

Volkshochschule REGION Lüneburg

Haagestraße 4 | 21335 Lüneburg
04131 1566-0
info@vhslg.de

Kundenservice Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag 08:00 - 13:00 Uhr
Montag und Donnerstag 14:00 - 17:00 Uhr

Die Volkshochschule REGION Lüneburg ist zertifizierte Bildungseinrichtung.

Logo AEWBLogo AZAVFrühkindliche Bildung