VHS online
Kursdetails

Mit#MACHEN - Schmerzen an Nacken und Schultern?

Eutonie schenkt Spannungsausgleich und Wohlbefinden

Der ZOOM Link wird direkt von der Kursleitung vor Kurs Start gesendet


Kursnummer 221-31712
Beginn Mi. 02.03.2022 18:30 - 20:00 Uhr
Kursgebühr 0,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung Karin Coch
Bemerkungen Bitte bereitlegen: Wolldecke, warme, bequeme Kleidung, warme Socken, Handtuch, Matte.
Kursort VHS, ZOOM, raum1@vhs.lueneburg.de

Sie plagen sich mit Schmerzen an Nacken und Schultern, fühlen sich eingeschränkt in der Bewegung? Sie wollen sich entlasten und mehr zur Ruhe kommen, zu sich selber finden? Möglicherweise haben Sie  häufig Kopfschmerzen. Dann ist Eutonie sicher das Richtige für Sie. Ich zeige Ihnen Übungen mit Berührung, Druck und Bewegung.  Sie werden sich freier und beweglicher fühlen. Schnuppern sie rein in die wohltuende Arbeit, die Ihnen mehr Körperbewusstsein, Ruhe und Gelassenheit  schenkt.
Sie brauchen eine kleine Auszeit nur für sich. Dazu richten Sie sich ein Lager am Boden ein mit einer oder 2 Wolldecken und einer dünnen Unterstützung für den Kopf. Richten Sie die Kamera so ein, dass ich Sie in der ganzen Länge sehen kann.  Kleiden Sie sich bequem. Für die Eutonieübungen legen Sie sich bitte 2 Handtücher (etwa 100 cm x 50 cm ), ein Taschenbuch (etwa 1 1/2 cm dick) und ein Paar dicke Socken, die sie zu einem festen Ballen aufrollen, bereit.
Wenn Sie sich vorher über Eutonie informieren wollen,finden Sie weitere Informationen unter www.karin-coch.de

Kurs abgeschlossen


Diese Seite drucken
Kurs abgeschlossen

Kurs teilen:



Datum
02.03.2022
Uhrzeit
18:30 - 20:00 Uhr
Ort
VHS, ZOOM, raum1@vhs.lueneburg.de


Gemeinnützige Bildungs- und Kulturgesellschaft Landkreis und Hansestadt Lüneburg mbH

Volkshochschule REGION Lüneburg

Haagestraße 4 | 21335 Lüneburg
04131 1566-0
info@vhslg.de

Kundenservice Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag 08:00 - 13:00 Uhr
Montag und Donnerstag 14:00 - 17:00 Uhr

Die Volkshochschule REGION Lüneburg ist zertifizierte Bildungseinrichtung.

Logo AEWBLogo AZAVFrühkindliche Bildung